Anwendung in der Landwirtschaft


Stromspeicher in der Landwirtschaft



Landwirte sind oft nur durch lange und teure Stichleitungen an das Stromnetz angeschlossen.
 
Mit PV und Speicher erreichen sie eine hohe Unabhängigkeit vom Netzausbau. Die technische Ausstattung in der Landwirtschaft hat den Strombedarf in den letzten Jahrzehnten kräftig nach oben geschraubt. Silagen, Melkroboter und Kühlung sind unverzichtbar – Stromausfälle sind inakzeptabel.
 
Flächen auf dem Dach oder neben den Wirtschaftsgebäuden sind meist vorhanden, um ausreichend Strom für den Eigenverbrauch zu erzeugen, der Stromspeicher sichert auch sonnenarme Zeiten ab. Um eine Überlastung des Netzes durch Erzeugungsspitzen zu vermeiden, greift der Durion-Stromspeicher mit seiner eingebauten Regelung ein.